Ein neues Gesicht für den Tschiernock

Name

Produktentwicklung Tschiernock

Auftraggeber

Seeboden Touristik GmbH

Idee – Geschichte

Das etwas in die Jahre gekommene Bild des Tschiernocks in neuem Glanz erstrahlen zu lassen und es im Bewusstsein der Seebodner und Oberkärntner  neu und frisch zu verankern, ist das erklärte Ziel unseres Konzepts zur Neuinszenierung der Tschiernockalm.

Die Umsetzungsidee gliedert sich dabei in zwei Teile: einerseits die klare Positionierung des Tschiernocks als Wander- und Naturerlebnisberg und andererseits die emotionale  Illustration dieser zukünftigen Ausrichtung mittels einer Erlebnislandkarte.

Die Routen des neuen Leitwegenetzes, bestehend aus einer großen Rundwanderung, dem weiten Hadischen Weg, dem Promednadenweg mit Kreuzschau sowie den Hütten-Gipfelwegen, bespielen vier Themenstränge.

Erzählt wird von den Hadischen Leut´ – die die Unterwelt des Tschiernocks und der Millstätter Alm bewohnen, der Bio-„Sphäre“ – den Nockbergen und Almen als Lebensraum, dem großen Rat – der Alpen-Adria-Friedenskonferenz der Bergpersönlichkeiten, und dem Leben auf der Alm und was uns Worte darüber berichten können.

Unterstützend dazu bereitet die Erlebnislandkarte eine Geschichte auf, die sich im Reich des Rabens bewegt, in der der Rabe als Botschafter vieler Welten und fremder Sphären fungiert. Der Wanderer wird dazu angehalten, den Alltag hinter sich zu lassen, aufmerksam zuzuhören und über die Wanderwege, Wurmlöchern gleich, in andere Raum- und Zeitdimensionen einzutreten.

TAO Beratungsleistungen

  • Gestaltung eines Impulsworkshops zur Auslotung von Visionen, Potentialen und Perspektiven
  • Ausarbeitung eines Gestaltungs- und Aktionsplans zur Umsetzung der Projektidee (inkl. Entwurf einer Erlebnislandkarte)
  • Präsentation und Machbarkeitsdiskussion im Zuge eines Strategieworkshops

Beispielhafter Entwurf einer Erlebnislandkarte für den Tschiernock