Die Geschichten-Werkstatt… am 26 Jun. 2013

ein Ort für fleißige Storytelling-Bienen

Wir könnten hier unzählige Argumente  aufzählen, warum die Methode des Geschichtenerzählens (Storytelling) im Tourismus ein Erfolgsgarant ist. Machen wir aber nicht!
Lieber erzählen wir von unserer Geschichten-Werkstatt. Sie ist wie ein Bienenstock,  der süßesten  Honig produziert, für den jeder Süßmaul-Bienenbär die weitesten Wanderungen auf sich nimmt und auch gerne ein paar Bienenstiche erträgt.

Um guten, nein, sehr guten Honig zu produzieren, braucht es mehr als nur eine gute Nase. Zum Beispiel gut tanzen können, mit der Phantasie spielen, so wie es die Bienen mit ihren Tänzeltanz vorzeigen, wenn Sie von ihren besten Honigplätzen erzählen und es kann nicht schaden, das Geheimnis der Sonne zu kennen, denn das muss jede Biene, bevor sie zu ihrer ersten Flugreise aufbrechen darf.

Neugierig geworden? Wollt ihr auch die Kunst lernen, die besten Honigplätze für süße Geschichten zu entdecken, wissen welche Blüten viel und guten Honig bereit halten und vor allem  wie man frei und ungebunden durch den  Dschungel von Informationen schweben kann und trotzdem den besten Honig, die beste Geschichte nach Hause bringt?

Daran wollen wir in unserer Geschichtenwerkstatt gemeinsam arbeiten, uns gemeinsam auf die Suche danach machen, um den Stoff aus dem Geschichten sind, aufzuspüren, wie es gelingt die Spreu vom Weizen zu trennen und vor allem wie das mit der „Geschichts-schleuder“ funktioniert aber auch wie die Geschichte vor dem Süßmaul Honigbären geschützt werden kann.

Geschichten treten Erwartungen los

Süß wie Zucker, Gesund wie eben Honig, fleißig wie Bienen und der Wunsch, eine Königin zu sein (oder auch nicht) –  Geschichten treten Erwartungen los und wir als Geschichtenimker sollten wissen, welches Werkzeug und welche Geschicklichkeiten dazu notwendig sind.

Wir verkaufen Emotionen keine Fakten

320 km Wanderweg, gut beschildert, 15 Gipfel, 3 Täler, 25 Hütten – Die Fakten stehen in unseren Prospekten noch immer ganz weit vorne. Kurze Fragen dazu. Macht Ihr einen Städtetrip nach Berlin, weil das Straßennetz gut ausgebaut ist, oder das Orientierungssystem keine Wünsche offen lässt?

Wahrlich nicht, oder?

Am praktischen Beispiel lernen

In der Geschichten-Werkstatt werden anhand bestehender Beispiele aus den Medien von Tourismusregionen und Tourismusorten die Grundkenntnisse des Storytellings (wie werden Geschichten aufbereitet) vermittelt und die Konsequenz für die jeweilige Region abgeleitet.

Das zu erwartende Ergebnis = Das Werkzeug für emotionale Geschichten in Euren Medien.

Zielgruppe

Alle Mitarbeiter in Tourismusbüros, Destinationen, Regionen, die an der Schnittstelle zum Gast, zur Presse oder Partnern arbeiten, Inhalte der Destination auswählen, texten und transportieren.

Interesse an der Geschichten-Werkstatt?

Nähere Infos auf Anfrage unter office@tao.at