Winterwandern in Österreichs Wanderdörfer am 14 Nov. 2011

Zauberhafte Schneelandschaften, verschneite Wanderwege, urige Hütten,… Wer Lust auf Wintererlebnisse abseits der Piste hat, findet umfassende Informationen auf dem neuen Winterwander-Portal von Österreichs Wanderdörfer

40 österreichische Wanderregionen laden auf dem neuen Themenportal von Österreichs Wanderdörfer ein, die Faszination Winterlandschaft abseits überfüllter Skipisten zu entdecken. Die Angebote reichen von Winterwanderungen und Schneeschuhtouren bis hin zu geführten Wildtierbeobachtungen im Nationalpark Hohe Tauern mit einem Ranger wo tierische Spurensuche im Schnee angesagt ist.

Neben Informationen zum Winterwandern werden weitere sportliche Angebote rund um den sanften Wintertourismus wie beispielsweise rasante Rodelpartien, idyllische Kutschenfahrten, herausfordernde Langlaufstrecken oder romantische Winterspaziergänge präsentiert. Ein besonderer Hit – die Tipps zu den urigsten Winterhütten mit garantierter Hüttengaudi, die mit Musik von der traditionellen „Quetsch`n“, dampfendem Punsch und würzig duftenden Schmankerln aus den gusseisernen Hüttenpfannen für ein unvergessliches Erlebnis sorgen.

Selbstverständlich finden sich auf dem Winterwander-Portal auch buchbare Best of´s. Attraktive Packages, die zum entspannten Winterurlaub mit qualifizierten Wandererlebnissen in den verschneiten Landschaften von Österreichs Wanderdörfer einladen.

Vervollständigt wird der neue Winterzauber durch die Rubrik Wintergeschichten. Diese bietet interessante Inhalte zu österreichischen Traditionen, Veranstaltungen und Genüssen und stimmt auf die kalte Jahreszeit und den lang ersehnten Urlaub ein.

Übrigens: Das Portal überzeugt mit umfangreichen Features. So werden alle angebotenen Wintererlebnisse übersichtlich auf einer interaktiven Winter-Landkarte dargestellt. Detaillierte Informationen zu den Winterwanderwegen sind in Form von Tourenblättern mit Kartenausschnitten, Höhenprofil und Wegbeschreibung unkompliziert abrufbar und erleichtern die individuelle Planung. So einfach war es noch nie „Die Magie des Gehens“ auch im Winter zu erleben.