Autor: TAO

E-Mail: heidi.preis@tao.at

Website: http://www.tao.at

Erlebnisraumdesign Wiener Alpen

Veröffentlicht am 30 August 2009 von in Erlebnisraumdesign, Projekte, TAO Villach

0

Der Begriff „Wiener Alpen“ umfasst die Tourismusverbände Bucklige Welt, Schneebergland, Semmering-Rax-Schneeberg und Wechselland. Diese Gebiete bilden eine touristische Organisationseinheit und sollen zukünftig unter einem einheitlichen Markendach als „Wiener Alpen“ organisiert und emotionsstark vermarktet werden.

Weiterlesen

0

Aufgabenstellung: Zukunftsorientierte Entwicklungsdynamik vorantreiben

Ausarbeitung eines umsetzungsorientierten Freizeitkonzeptes mit einer Kernkompetenz – orientierten Leitidee unter Einbindung der regionalen Ressourcen.
Ziel muß es sein, das geplante Gesundheitsresort als Entwicklungsimpuls optimal zu nutzen.
Die Entwicklungsmaßnahmen müssen einerseits die Attraktivität des Gesundheitsresorts stützen und andererseits ein vernetztes Gesamterlebnis Bad St. Leonhard mit überregionaler Strahlkraft begründen.
Die Familienorientierung ist im Rahmen des Auftrags besonders zu berücksichtigen.

Weiterlesen

0

Das Ziel dieses Auftrages war, die Leitprodukte für die Initiative „Lust auf Natur“ zu entwickeln und aufbauend auf den regionalen Ressourcen die spezielle Position des Allgäus im gesamtbayerischen Angebot profilierend heraus zu arbeiten. Die Ergebnisse dienen auch als Orientierungsgrundlage für weiterführende Entwicklungsmaßnahmen im Rahmen der Initiative „Wanderregion Allgäu“ und zur Abstimmung mit bestehenden überregionalen Initiativen und Aktionen.

Weiterlesen

0

Deutsche Fußball Route NRW e.V.
• Eine große Familiencommunity – großer sozialer Zusammenhang – gemeinsame Erlebnisse
• Übertragbares Modell in andere Bundesländer

Weiterlesen

Erlebnisraumdesign Kleinwalsertal

Veröffentlicht am 26 August 2009 von in Erlebnisraumdesign, Projekte, TAO Villach

0

AUSGANGSLAGE
Die nur von Deutschland aus erreichbare drittgrößte österreichische Tourismusdestination Kleinwalsertal lockt im Sommer und Winter Tausende Touristen an.
Eine beeindruckende Bergwelt mit winterlicher Schneesicherheit sowie die sprichwörtliche Walser Gastfreundschaft schaffen eine angenehme Atmosphäre für den Gast.
Allein die gebirgsbedingte Abgeschlossenheit legt schon eine Eigendefinition der Erlebnisenklave nahe.

AUFGABENSTELLUNG
Die Raumwahrnehmung der Gesellschaft ist in Veränderung begriffen
Orte bewußt gestalten und mit Bedeutung aufladen

ANGEBOTENE BERATUNGSLEISTUNG
Umfassende Raum- und Angebotsanalyse
Raumbeschreibung und Bewertung/Beurteilung
Iterative Entwicklung eines Erlebniszonierungsplanes der Region
Strategisches Konzept (Storyboard)
Exploration – Regionsbereisung zur Erhebung des natur- und kulturräumlichen Angebotes
Prozeßbegleitung und Moderation von Arbeitsgruppen

Weiterlesen

Entwicklungskonzept Bayrischzell

Veröffentlicht am 26 August 2009 von in Erlebnisraumdesign, Projekte, TAO Villach

0

AUSGANGSSITUATION
Im Zuge der Entwicklung des Strategiepapiers „Erlebnisraumdesign Bayrischzell“ haben sich Leitprojekte herausgestellt, die von der Gemeinde Bayrischzell weiter verfolgt werden möchten. In einem Entwicklungskonzept sollen als Hauptprojekte das „Haus des Gastes“ in der Funktion eines Informations- und Welcomecenters, der Kurpark als Informationsgarten bzw. Erlebnisstartplatz mit Inszenierung des Wendelsteinerlebnisses, das Wegesystem der Flanierzone und die Attraktivierung der Kneippanlage am Bergfeld, inklusive Erweiterung um eine Kinderkneippanlage, als Kernelemente der Flanierzone vertiefend betrachtet werden.

Weiterlesen

0

Vom Naturpark zum  “Produkt Naturpark Ötscher-Tormäuer”

Ausarbeitung einer Produktentwicklungsleitidee, die nach innen orientierend fokussiert und nach außen positionierend und profilierend wirkt und den   Markenerlebnisraum  an ausgewählten Markenkontaktpunkten intensiv erfahrbar macht.

[...]

Weiterlesen

0

Das Allgäu mit seinem Landschaftsbild, den natürlichen Gegebenheiten und Ressourcen scheint DIE Destination für den Wandergast zu sein. Die Wirklichkeit stellt sich jedoch anders dar. Obwohl zahlreiche Initiativen und Projekte auf kleiner Ebene den Tatendrang und die Innovation in diesem Bereich anzeigen, ist das Allgäu als Wanderregion nicht erkennbar. Das hoch gesetzte Ziel erfordert eine durchgängige Strategie und Vernetzung der Einzelinitiativen und –Projekte. Das vorliegende Strategiepapier hat zum Ziel, unter Berücksichtigung der bisherigen Entwicklung und zukünftiger Herausforderungen die Rahmenleitlinien und Schwerpunkte für einen Aktionsplan zur Erreichung des Zieles zu fixieren. Die Eckpunkte der Rahmenleitlinien gelten als Grundlage für die strategische Vorgangsweise bei der Auswahl und koordinierten Abwicklung von Förderprojekten und dienen zur Abschätzung des zukünftigen Förderbedarfs.

Weiterlesen